Gesundheit in der Kommune – Die Wohlfühler-Akademie

Gesundheit in der Kommune

Durch gelungene Kooperationen Mehrwerte schaffen


Die Wohlfühler Akademie ist von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Prozessberatung im Kommunalen Förderprogramm des GKV-Bündnisses für Gesundheit zur „Koordination und Durchführung eines Beratungsangebotes zur Prozessbegleitung für geförderte Kommunen für das Land Brandenburg“ für den Projektzeitraum 2020-2025 beauftragt worden.

Dieses Projekt läuft innerhalb der Wohlfühler Akademie unter dem Namen RegioHealth Kommune und beinhaltet die Prozessbegleitung bei der Erarbeitung von nachhaltigen Strukturen für eine integrierte und integrierende Gesundheitsförderung in Brandenburger Kommunen.

Was wir dabei bieten:

  • Einen agilen Beratungsansatz
  • Ein Team von drei qualifizierten Beraterinnen mit umfassender Moderations- und Organisationskompetenz in der Begleitung unterschiedlichster Prozesse von Systemen und Organisationen
  • Ein erprobtes Pair-Consulting-Verfahren, mit dem wir die Betreuung der bis zu 20 Kommunen sicherstellen
  • Langjährige Beratungs- und Entwicklungserfahrung in kommunalen und binationalen Projekten und Strukturen in Brandenburg und auch mit unserem Nachbarland Polen
  • Ein Gesundheitspartner-Netzwerk in Brandenburg und auch ganz Deutschland
  • Nutzung von inforo zur nachhaltigen Netzwerkbildung
  • Entwicklung eines Kollaborationstools zum Austausch, zur Prozessdokumentation und Qualitätssicherung

Unser Team


Christian Lombardt als Projektleiter bringt als Gründer und Geschäftsführer der Wohlfühler Akademie und der GesundheitsTicket GmbH sowie als Vorstandsmitglied des Deutsch-Polnischen Gesundheits- und Sozialverbandes DPGSV e.V. eine rund 20jährige Erfahrung in der Gesundheitswirtschaft mit. Er hat diverse Netzwerke und Projekte für kommunale Auftraggeber und bundesweit tätige Unternehmen entwickelt, zudem Erfahrung in der Moderation und Mediation von Großgruppenprozessen wie Gemeinsinn-Werkstätten und Stadtteilkonferenzen. In Bad Saarow aufgewachsen und lebend, ist er seit vielen Jahren außerdem engagiert in der Entwicklung deutsch-polnischer Kooperationen in der Grenzregion Brandenburg und der Wojewodschaft Lubuskie in Zusammenarbeit u.a. mit der Euroregion Spree-Neisse-Bober e.V.

E-Mail: chris.lombardt@regio-health.de



Dr. Sabine Kersting als Beraterin kann auf mehr als acht Jahre Erfahrung in der Bildung von regionalen Netzwerken für ein betriebliches Gesundheitsmanagement zurückgreifen. An der HTW Berlin hat sie neben regionalen Mikrozellen in Berlin auch Brandenburger Unternehmen zur Vernetzung mit Gesundheitsdienstleistern begleitet. Im Rahmen des siebenjährigen Forschungsprojektes wurde auch ein passendes Portal für die Kommunikation und Vernetzung der Netzwerkakteure entwickelt. Aktuell arbeitet die promovierte Organisationswissenschaftlerin als SCRUM-Masterin an der Entwicklung von agilen Prozessen in Organisationen. Als Prozessberaterin der TK berät sie Unternehmen und Einrichtungen bei der Umsetzung eines ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements und fungiert dabei auf Veranstaltungen und in Workshops als Moderatorin.

Email: sabine.kersting@regio-health.de



Maggie Peterson war vier Jahre lang in Süd-Brandenburg beratend und prozessbegleitend im Bildungs- und Integrationsbereich tätig. Daher kennt sie selbst sowohl die Perspektive als engagierte Akteurin in der Peripherie Brandenburgs als auch die besonderen strukturellen Herausforderungen: Tragfähige Kooperationen spielen hiereine herausragende Schlüsselrolle für das Gelingen von Veränderungsprozessen. Heute teilweise in der Prignitz lebend, konzipiert und begleitet die diplomierte Kulturwissenschaftlerin seit 2005, zunächst angestellt bei der RAA Brandenburg, später freiberuflich Beteiligungs- und Optimierungsprozesse in Gemeinwesen und Organisationen. Mit Meditation begleitet sie Menschen zu mehr Gesundheit und Lebensfreude. Seit 2014 betreut sie zudem die Unternehmenskommunikation der GesundheitsTicket GmbH.

E-Mail: maggie.peterson@regio-health.de



Maria Trögel hat als studierte Erziehungswissenschaftlerin und Gründerin eines freien Trägers der Jugendhilfe viele Jahre im Bereich Bildung und Erziehung regionale Angebote für gesundes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen mitentwickelt und verantwortlich umgesetzt. Viele Erfahrungen bringt sie aus sozialräumlicher Vernetzung verschiedenster Akteure und aus vielfältigen Kooperationsprojekten ein. Seit 2012 begleitet sie als systemische Beraterin Prozesse in Organisationen zu strategischer Ausrichtung, Gesundheitsförderung, Werteorientierung und Personalentwicklung, moderiert Workshops und coacht Führungskräfte. Zu ihren Kunden gehören u.a. kommunale Eigenbetriebe, Verwaltungen und freie Träger in Berlin und Brandenburg. Einen Schwerpunkt bildet die Umsetzung von Projekten nach § 20a SGB V in Kitas und Schulen in verschiedenen Kooperationen.

E-Mail: maria.troegel@regio-health.de


Kontaktieren Sie uns gerne!

E-Mail: kommune@regio-health.de